JU52
eine gute Lösung für alle
JA

Aktuell

Michael Wyss

Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil
Michael Wyss, Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil

Ich bin überzeugt, dass das Konzept der Anrainergemeinden „eine gute Lösung für alle“ ist. Um ein reines Business-Jet Unternehmen auf den Flugplatz Dübendorf rentabel betreiben zu können, müssten die Betriebszeiten und die Anzahl Flugbewegungen maximal ausgenützt werden. Volketswil würde darunter besonders leiden, die zusätzliche Lärmbelastung würde sich negativ auf die Steuerkraft und die Landwerte der Gemeinde auswirken. Der Betrieb eines Historischen Flugplatzes mit Werkflügen dahingegen bietet durch die Plafonierung der Flugbewegungen den Vorteil, dass unser dicht besiedeltes Gebiet von diesem zusätzlichen Lärm verschont und somit die Lebensqualität erhalten bleibt. Ebenfalls bietet sich die Chance zur Ansiedlung von wertschöpfenden Unternehmungen sowohl auf dem Flugplatz Dübendorf wie auch in den Gemeinden. Es ist grundsätzlich nicht in meinem Sinn, dass die öffentliche Hand Unternehmungen gründet, dessen allfällige Betriebsdefizite durch Steuern mitfinanziert werden. Ich glaube aber, dass sich diese Investition in die Zukunft für unsere Gemeinde, für unsere Einwohnerinnen und Einwohner, für unser Gewerbe, unter dem Strich lohnen wird. Last but not least ist ein Ja zum Konzept ein wichtiges und starkes Zeichen der Bevölkerung und unterstützt unsere Behördenvertreter in den Verhandlungen mit dem Bund.
Michael Wyss, Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil

Testimonials

Michael Wyss

Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil
Michael Wyss, Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil

Ich bin überzeugt, dass das Konzept der Anrainergemeinden „eine gute Lösung für alle“ ist. Um ein reines Business-Jet Unternehmen auf den Flugplatz Dübendorf rentabel betreiben zu können, müssten die Betriebszeiten und die Anzahl Flugbewegungen maximal ausgenützt werden. Volketswil würde darunter besonders leiden, die zusätzliche Lärmbelastung würde sich negativ auf die Steuerkraft und die Landwerte der Gemeinde auswirken. Der Betrieb eines Historischen Flugplatzes mit Werkflügen dahingegen bietet durch die Plafonierung der Flugbewegungen den Vorteil, dass unser dicht besiedeltes Gebiet von diesem zusätzlichen Lärm verschont und somit die Lebensqualität erhalten bleibt. Ebenfalls bietet sich die Chance zur Ansiedlung von wertschöpfenden Unternehmungen sowohl auf dem Flugplatz Dübendorf wie auch in den Gemeinden. Es ist grundsätzlich nicht in meinem Sinn, dass die öffentliche Hand Unternehmungen gründet, dessen allfällige Betriebsdefizite durch Steuern mitfinanziert werden. Ich glaube aber, dass sich diese Investition in die Zukunft für unsere Gemeinde, für unsere Einwohnerinnen und Einwohner, für unser Gewerbe, unter dem Strich lohnen wird. Last but not least ist ein Ja zum Konzept ein wichtiges und starkes Zeichen der Bevölkerung und unterstützt unsere Behördenvertreter in den Verhandlungen mit dem Bund.
Michael Wyss, Präsident FDP.Die Liberalen Volketswil

Aus dem Inhalt

Argumente

Argumente

Komitee

Komitee

Downloads

Downloads

Kontakt

Kontakt